Bildformate

Ähnlich wie bei Zigarren, bei denen das "Robusto" Format auch alles mögliche sein kann, von 1.9 bis 2.3 Durchmesser und 9-13.5 cm, ist es auch bei den Bildformaten. Das kommt daher, dass das alte analoge Format mehr oder weniger das Seitenverhältnis 2:3 in der Ausbelichtung hatte. (Ein Negativfilmbild war 24 x 36mm groß), dann gab es APS, Mittelformat, etc. pp.

So verwirrend geht es auch in der Digitalfotografie weiter. Die bieten Kameras 3872 x 2592,  2896 x 1944 oder 1936 x 1296 an, was alles "ungefähr" dem 2:3 Format entspricht, aber leider eben nur ungefähr. Da fast jeder Kamerahersteller sein eigenes Süppchen kocht, können wir leider nicht die exakten Formate angeben, deshalb wird bei der Bildergröße nur jeweils die kürzeste Seitenlänge angegeben.

Die lange Seite kann man sich ungefähr ausrechnen, indem man die kurze Seite mit 3/2 bzw. 4/3 multipliziert. Es folgen einige Beispiele, bei denen wir die ungefähren Bildgrößen angeben. Messen Sie zu Hause besser nicht nach, bei Ihren Foto ist es bestimmt ganz anders.

Was Sie beruhigen wird: Die Bilder werden von uns nicht gestaucht oder gestreckt, damit wir das Papier voll bekommen und noch eines: Bei vielen anderen Bilderdiensten ist dies genauso: Nur hat sich da bisher noch keiner die Mühe gemacht, das einmal nachzurechnen...

Mehr Informationen finden zum Thema Bildformat finden Sie auch noch bei Vollbild oder Digitalformat.

Weiter zur Bestellung von

Formate

Format ca. kurz lang bei analogem 3:2 lang bei digitalem 4:3
9er 89 mm 133 mm 119 mm
10er 102 mm 152 mm 136 mm
11er 114 mm 170 mm 152 mm
13er 127 mm 190 mm 169 mm
20er 201 mm 304 mm 267 mm
30er 304 mm 456 mm 405 mm
40er 408 mm 607 mm 544 mm
50er 506 mm 748 mm 675 mm